Folgen Sie uns  
Welcome visitor you can log in or create an account

DIE LINKE. im Bundestag

Pressemeldungen vor Ort

Ansbach: „Freistaat darf beim Nutzungskonzept für Hochschule nicht passiv sein“

Barton-Kaserne in Ansbach: US-Armee verweigert Altlastenuntersuchung durch Bundesstellen Unterstützung des Bundes für Bildungs- und Wohnbauprojekte auf ehemaligem Kasernenareal „Ich habe selten so viel Einigkeit und Vorfreude auf ein Vorhaben gesehen wie bei der Nutzung des Ansbacher Barton-Areals durch Hochschulerweiterung und Wohnen nach Abzug der US-Armee bis 2021“, erklärt der Ansbacher…
Weiterlesen

„Beschäftigte brauchen Taten statt warmer Worte“

Für gesetzliche Mindestpersonalbemessung in Kliniken und Seniorenheimen „Mit einer Schaufensterveranstaltung zwei Monate vor der Wahl können die Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) und Melanie Huml (CSU) ihre Versäumnisse der vergangenen Jahre nicht vergessen machen“, erklärt der krankenhauspolitische Sprecher im Bundestag, MdB Harald Weinberg zum heute in Nürnberg stattfindenden „Pflegegipfel“. „Die Arbeitsbedingungen…
Weiterlesen

„Die Zeit drängt zum Handeln“ – 8 von 11 Medizinern bald in Rente

Region Wassertrüdingen-Hahnenkamm mit höchstem Durchschnittsalter bei Hausärzten, in Feuchtwangen Ärzte im Schnitt über 60 Jahre – Sonderförderung vorgeschlagen Der Ärztemangel im westlichen Mittelfranken wird sich in den kommenden Jahren massiv verschärfen. Das belegt der aktuelle Versorgungsatlas der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB)[1]. Demnach weist die Planungsregion Wassertrüdingen-Hahnenkamm[2] das bayernweit höchste Durchschnittsalter…
Weiterlesen

Ärztemangel: CSU verkauft alten Hut als Konzept - „Geld allein reicht nicht“

MdB Harald Weinberg: „Wir müssen an Strukturen ran und gezielt fördern“ Ärztehäuser auf dem Land als Anreiz – Solidarische Gesundheitsversicherung hilft bei Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse „Rechtzeitig vor den Wahlen fällt der CSU die extreme Schieflage bei der Versorgung mit Hausärzten im Freistaat auf. Mehr als einen alten Hut bringt sie…
Weiterlesen

Schließungswelle von Geburtsstationen stoppen

DIE LINKE unterstützt bayerische Bürgermeister-Allianz „Ich begrüße die Initiative der bayerischen Bürgermeister-Allianz für den Erhalt kleiner Geburtsstationen. Die Forderungen des Gebietskörperschaften übergreifenden Bündnisses für die Sicherung der wohnortnahen Geburtsbegleitung verdienen vollumfängliche Unterstützung“, erklärt der krankenhauspolitische Sprecher im Bundestag, MdB Harald Weinberg. Insbesondere im ländlichen Raum komme es vermehrt zu Schließungen…
Weiterlesen

„Wir brauchen 100.000 Pflegekräfte mehr in deutschen Krankenhäusern“

DIE LINKE kämpft für nachhaltige Pflege in Bayern MdB Harald Weinberg, krankenhauspolitischer Sprecher im Bundestag, erklärt anlässlich zum Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai: „Einer Prognose der Bertelsmann-Stiftung zufolge werden bis zum Jahr 2030 allein in Bayern etwa 62 000 Fachkräfte in der Pflege fehlen. Personalmangel bedeutet Dauerstress. Dieser…
Weiterlesen

„Wir für ein gesundes Ansbach“ – Ideen für den Erhalt der flächendeckenden Gesundheitsversorgung in der Region

Sehr geehrte Damen und Herren, wie kann eine flächendeckende Gesundheitsversorgung der Menschen in Stadt und Landkreis Ansbach gesichert werden? Diese Frage ist nicht erst seit der Krise des Klinikverbundes ANregiomed im Fokus. Denn: Die Finanzierung durch Bundes- und Staatsregierung bedeutet für dünner besiedelte Regionen immer mehr Engpässe. Nirgendwo ist dies…
Weiterlesen

Ärztemangel im Landkreis Ansbach: „Landarztquote“ keine passgenaue Lösung

MdB Harald Weinberg: „Attraktivität für Ansiedlung von Ärzten verbessern“ Dezentrale Ärztehäuser können Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum sichern 16 Arztsitze waren zum 1.12.16 im Landkreis Ansbach unbesetzt. Damit herrscht dort der gravierendste Ärztemangel Bayerns. Die statistischen Regionen Ansbach-Nord und Feuchtwangen gelten als „akut unterversorgt“. Die Hesselberg-Region um Dinkelsbühl und Wassertrüdingen ist…
Weiterlesen

„Bundesregierung belohnt Schließung von Krankenhäusern“

Kliniksterben - MdB Harald Weinberg widerspricht Marlene Mortler (CSU) Große Lücken bei der Hausarztversorgung in Mittelfranken Der krankenhauspolitische Sprecher im Bundestag, MdB Harald Weinberg (DIE LINKE), widerspricht Marlene Mortler (CSU). Diese hatte mit Blick auf die aktuell angekündigte Schließung der Klinik in Hersbruck (Landkreis Nürnberger Land) geäußert, die Bundesregierung unterstütze…
Weiterlesen

Quote schnellt in die Höhe: 22,3 Prozent der Nürnberger leben in Armut

MdB Harald Weinberg: „Wohlstand in Bayern extrem ungerecht verteilt“ Forderung nach Mindestsicherung von 1.050 Euro und Anhebung des Mindestlohns „Der heute veröffentlichte Armutsbericht des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes zeigt auf, dass die Armut in Deutschland mit 15,7 Prozent der Gesamtbevölkerung auf einem neuen Höchststand ist. Die regionalen Unterschiede sind dabei groß, doch…
Weiterlesen