Folgen Sie uns  
Welcome visitor you can log in or create an account

DIE LINKE. im Bundestag

Pressemeldungen

Arbeitgeber wollen Tarifverträge in der Pflege verhindern

Arbeitgeber wollen Tarifverträge in der Pflege verhindern „Der Vorstoß von bpa-Cheflobbyist Brüderle ist eine Frechheit. Die private Pflegebranche treibt ein falsches Spiel. Anstatt die Arbeitsbedingungen ihrer Beschäftigten zu verbessern, wird nur an die eigenen Profite gedacht. Das ist inakzeptabel. Die Bundesregierung darf nicht vor der Lobby einknicken. Wir brauchen endlich…
Weiterlesen

Armutsbetroffene Familien leiden häufiger unter psychosozialen Belastungen

Armutsbetroffene Familien leiden häufiger unter psychosozialen Belastungen „Armutsbetroffene Familien leiden deutlich häufiger unter psychosozialen Belastungen als andere Familien, wozu maßgeblich die Sorge, mit dem wenigen vorhandenen Geld über die Runden zu kommen, der Druck von Ämtern und die belastende Gesamtsituation beitragen. Das zeigt ein weiteres Mal, dass die Bundesregierung bei…
Weiterlesen

Patientenorientierung statt Wettbewerb

Patientenorientierung statt Wettbewerb „Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen hat mit dem Gutachten ‚Bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung‘ wichtige Impulse gegeben. Nach 20 Jahren Flickschusterei ist jetzt ein großer Wurf notwendig, um die verkrusteten Strukturen im Gesundheitssystem aufzubrechen. Der Sachverständigenrat hat Recht, dass der Bedarf der Patientinnen und Patienten…
Weiterlesen

Bundesregierung macht sich durch Zerschlagung ziviler Seenotrettung am Tod von Menschen mitschuldig

 Bundesregierung macht sich durch Zerschlagung ziviler Seenotrettung am Tod von Menschen mitschuldig „Die Bilanz der vergangenen Tage ist wirklich zynisch: Anstatt den Kapitän des Schiffes Lifeline vor den willkürlichen Übergriffen der maltesischen Behörden zu schützen, wird er wie ein Krimineller behandelt. Er muss sich vor Gericht gegen Anschuldigungen verteidigen, die…
Weiterlesen

Pia Zimmermann zur "konzentrierten Aktion Pflege"

Zitat von Pia Zimmermann, Sprecherin der Fraktion DIE LINKE für Pflegepolitik, zur geplanten "Konzertierten Aktion Pflege" von Familienministerin Franziska Giffey, Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil und Gesundheitsminister Jens Spahn. Pia Zimmermann: "Hier werden lauter leere Versprechungen gemacht, die am Ende wieder dafür sorgen werden, dass Arbeitgeber und Investoren mehr Geld…
Weiterlesen

Familienentlastungsgesetz im Kampf gegen Kinderarmut völlig ungeeignet

 Familienentlastungsgesetz im Kampf gegen Kinderarmut völlig ungeeignet „Das Familienentlastungsgesetz verdient seinen Namen nicht, denn es geht an den Familien vorbei, die es am dringendsten benötigen. Familien in Hartz-IV-Bezug und Einelternfamilien, die Unterhaltsvorschuss beziehen, gehen leer aus. Die Erhöhung des Kindergelds wird vollständig auf ihre Leistungen angerechnet und von Kinderfreibeträgen profitieren…
Weiterlesen

Unterfinanzierung als Ausdruck einer mangelhaften Krankenhauspolitik der Bundesregierung

Unterfinanzierung als Ausdruck einer mangelhaften Krankenhauspolitik der Bundesregierung „Es wurde noch nie so wenig in Krankenhäuser investiert wie in den letzten Jahren. Aber Gesundheitsminister Spahn liegt falsch damit, den Ländern allein die Verantwortung dafür in die Schuhe zu schieben. CDU/CSU und SPD haben im Bund mittels der Schuldenbremse die mangelhafte…
Weiterlesen

Endlich handfeste Politik gegen den Pflegenotstand in Krankenhäusern machen

Endlich handfeste Politik gegen den Pflegenotstand in Krankenhäusern machen „Offenbar wird auch dem Bundesgesundheitsminister schrittweise die Dimension des Pflegenotstands bewusst. Seine Ankündigung, bis zu 80.000 Pflegestellen in Krankenhäusern zu finanzieren, ist ein gutes Signal. Aber mehr bisher auch nicht“, sagt Harald Weinberg, gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, angesichts der…
Weiterlesen

Altenpflege in Bayern: Personalnotstand gefährdet Gesundheit der Beschäftigten

Studie belegt: Pflegenotstand gefährdet Gesundheit der Beschäftigten in Bayern Harald Weinberg: „Mindestpersonalbemessung auch in der Altenpflege anpacken“ DIE LINKE fordert Pflegemindestlohn in Höhe von 14,50 Euro Einer heute veröffentlichten Studie der AOK Bayern zufolge, stieg die Zahl der Krankheitstage von Beschäftigten in bayerischen Pflegeheimen binnen zehn Jahren von 5,4 auf…
Weiterlesen